LebensSchule Haus der neuen Energie

Werde so stark, dass Deine Seele anzieht, was ihr bestimmt ist.

Die Lebensschule möchte Sie mit Vorträgen, Entspannungsabenden, Workshops und Seminaren dabei begleiten, Ihren ganz eigenen Weg zu einem erfüllten Leben zu entdecken. Als Ort der Begegnung, an dem Wachstum, Entwicklung, Lernen und Heilung stattfinden können, lädt Sie die Lebensschule ein, sich in Ihrem Tempo auf die Reise zu sich selbst und ins Leben zu begeben.

Es ist Ihr Leben – Sie entscheiden – jeden Tag neu!

Wir bieten Ihnen Methoden und Möglichkeiten zur Entschleunigung an – körperlich, geistig und seelisch. Eine Auszeit aus dem Alltag zum Durchatmen und Innehalten.
Hier erfahren Sie:

Erfahren Sie mehr über sich und Ihre Stärke, wann wollen Sie beginnen?

einmalige Veranstaltungen

 11.09.2018 18:00 - 20:00

Die Gesundheit sitzt im Darm, dass wussten schon die Väter der Naturheilkunde. Die Zusammenhänge zwischen Gesundheit und Darm, gerade bei chronischen Erkrankungen, wollen wir an diesem Abend näher beleuchten.

Welche Rolle spielt die Darmflora für das Immunsystem, welche Faktoren können die Zusammensetzung des Darmmilieus beeinträchtigen?

Was kann man über die Ernährung für einen gesunden Darm tun, was sollte im Alltag beachtet werden?

In der Naturheilkunde spielt eine Darmsanierung schon immer eine große Rolle, sie ist die Basis der naturheilkundlichen Therapie.
Was erwartet Sie bei einer Darmsanierung?

Erfahren Sie die Zusammenhänge zwischen Darm und Gesundheit und was Sie selbst tun können, um Ihren Darm im Gleichgewicht zu halten.

Wir freuen uns auf einen schönen, interessanten Abend.

Anmeldung bis 10. September 2018 :
DMSG Oberpfalz, Tel. 0941/53877 oder
E-Mail: oberpfalz@dmsg-bayern.de

Wo?
Turmrestaurant Klardorf
Klardorfer Str. 30
92421 Schwandorf

Anmeldung unter: mailto:oberpfalz@dmsg-bayern.de

Dozent/in: Sabine Hacker

Ort: Turmrestaurant Klardorf
Klardorfer Str. 30, 92421 Schwandorf

 14.09.2018 - 17.09.2018 Ganztägig

Wie der Körper Schmerzfreiheit lernt
Der Kurs wird als Kompaktkurs über die Dauer von vier Tagen angeboten. Es ist der Grundkurs Level 1 und der Aufbaukurs Level 2 enthalten. Hier erlernen Sie die Migräne Therapie nach Kern, bestehend aus 3 Elementen. Der manuellen Behandlung, der Bewegungsschule und dem Mentaltraining.

Kursziel Grundkurs Level 1

Im Grundkurs Level 1 lernen Sie die Schmerzqualitäten und Symptome der Migräne und des Kopfschmerzes genau zu lokalisieren und zu analysieren. Dadurch wird es möglich die Migränesymptome bestimmten anatomischen Strukturen zuzuordnen, welche dann gezielt behandelt werden.

Sie lernen die Symptome der Migräne zu ertasten und durch anatomiebezogene und energetische Behandlungstechniken erfolgreich zu behandeln.

Durch diese Behandlung wird das Schmerzgedächtnis Schritt für Schritt ausgeglichen.

Inhalt im Grundkurs

Schmerzqualitäten lokalisieren und analysieren
Migränesymptome entsprechenden anatomischen Strukturen zuordnen
Generalisierte Schmerzzustände differenzieren
Anatomiebezogene und energetische Behandlungstechniken
Schmerzgedächtnis in ein Wohlfühlgedächtnis verwandeln
Behandlungsstrategien

Folgende anatomischen Strukturen werden behandelt

Halswirbelsäule Beweglichkeit
Lymphsystem Entstauung
Muskulatur Tonussenkung
Perios und Golgirezeptoren örtlich und reflektorisch
Schädelstrukturen, Mikrobeweglichkeit
Blutgefäße, Pulsation
Hautbeweglichkeit

Kursziel Aufbaukurs Level 2

Im Aufbaukurs werden Sie die ergänzenden Selbsthilfemöglichkeiten, die Sie ihren Migränepatienten anbieten können, kennenlernen. Im Mittelpunkt steht die Verbesserung der Beweglichkeit der Halswirbelsäule, sowie Mentaltechniken zur Unterstützung des Wohlfühlgedächtnisses.

Inhalt im Aufbaukurs

Entspannungstechniken
Kinästhetische Wahrnehmungsschulung und Bewegungstherapie
Typen – Trigger – Ursachen
Schmerztagebuch
Dosierung ist der Schlüssel zum Therapieerfolg
Behandlung des hypersensiblen Schmerzpatienten
Notfall- und Intergrationspositionen
Statikverbesserung durch Dehnlagerungen
Demobehandlungen – befundorientierte Behandlungsmodelle
Mentaltechniken – Ankern, Generalisieren des Gesunden
Akupressur mit Tennisbällen

Anmeldung unter: https://www.heilpraktiker-kaimueller.de/seminare-1/seminarangebote-2018/migr%C3%A4netherapie-nach-kern/

Dozent/in: Bernhard Kern

Ort: Pro Physio
Bindlacher Strasse 4, 95448 Bayreuth

 12.10.2018 - 13.10.2018 16:00 - 17:00

Der Darm als Organsystem und Mikrobiom

Kursziel

Therapeutische Grundbegriffe zur Therapie des Darms erlernen, z. B. Kriterien zur Beurteilung einer Stuhlfloraanalyse , der Darmschleimhaut, dem Leaky-Gut-Syndrom oder dem Reizdarm. Aber auch organübergreifende Erkrankungen erkennen und behandeln. Sowie sinnvolle Maßnahmen und Konzepte für eine umfassende Darmsanierung.

Inhalt

Das Bild von unklaren abdominellen Beschwerden kann durch eine Vielzahl unterschiedlicher Ursachen ausgelöst werden. Etwa 30 bis 40 % der Bevölkerung leiden an Symptomen wie Blähungen, rezidivierenden Durchfällen, Verstopfung, Bauchkrämpfen, entzündlichen Darmerkrankungen oder dem Reizdarmsyndrom. Aber auch Erkrankungsbilder, die auf den ersten Blick nicht mit Abdominalbeschwerden einhergehen, können Ihre Ursache im Darm haben z. B. Autoimmunerkrankungen, Neurodermitis oder auch psychische Probleme.

Die gastroenterologische Standarddiagnostik schließt in der Regel schwerwiegende chronisch entzündliche Darmerkrankungen, bösartige Neubildungen sowie Zöliakie durch endoskopische oder bild­gebende Diagnoseverfahren aus. Im Seminar lernen Sie Möglichkeiten der komplementären Medizin kennen und anwenden.

Grundsätzlich ist bei allen unklaren abdominellen Beschwerden die Mikroökologie des Darms pathologisch verändert, lernen sie ebenfalls wie sie therapeutisch Einfluss auf die Darmflora nehmen können.

In diesem anderthalb tägigen Kurs erhalten Sie ausführliche Informationen für Diagnostik und Therapie des Darms, dieser wichtigen Säule für Ihre tägliche Arbeit in der Praxis.

Rahmeninformationen

Dieses Seminarangebot richtet sich an Fachpersonen aus gesundheitlichen Berufen (z.B.: Heilpraktiker, HPA’s, Osteopathen, Physiotherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten, Diätassistenten, usw.; bei Zweifeln über die Zugehörigkeit wenden Sie sich an mich).

Termine:

Freitag, 12.10.2018, 16.00 – 20.00 Uhr

Samstag, 13.10.2018, 9.00 – 17.00 Uhr

Anmeldung unter: https://www.heilpraktiker-kaimueller.de/seminare-1/seminarangebote-2018/darmsanierung-darmgesundheit/

Dozent/in: Sabine Hacker

Ort: Pro Physio
Bindlacher Strasse 4, 95448 Bayreuth

 23.10.2018 18:00 - 20:00

In diesem Vortrag erfahren Sie, wie Sie die Eigenschaften des Wassers nutzen können, um Ihren Körper beim Gesund sein und Gesund zu werden unterstützen können.

Wenn wir Wasser trinken, denken wir nicht darüber nach, welches Wasser es ist. Wenn wir im Supermarkt eine Flasche Wasser kaufen, scheint es uns, dass es gut und sauber ist. Von groben Verunreinigungen ist es gereinigt, aber welche Informationen beinhaltet es? Welche Wirkung können diese Rückstände im Körper haben?

Was sind Xenohormone?

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Wasser Informationen und Schwingungen aufnehmen und speichern kann. Wenn wir Wasser trinken, haben diese Informationen eine Wirkung auf uns, weil sie in unseren Körper in jede Zelle gelangen. Im Ayurveda und der Homöopathie werden diese Eigenschaften schon sehr lange genutzt.
Die Erkenntnisse von Dr. Emoto dürfen bei dem Thema Wasser nicht fehlen.
Welche Maßnahmen (Filteranlagen etc) kann ich ergreifen?

Anmeldung und Infos bei
Frau Angelika Moritz
DMSG Bayreuth

Tel: 0921/52170

Anmeldung unter: Anmeldedaten nicht hinterlegt

Dozent/in: Sabine Hacker

Ort: Fichtelgebirgshof
Frankenring 1, 95502 Himmelkron

 16.11.2018 - 17.11.2018 Ganztägig

Mechanische Strukturen im Einklang – für einen reibungslosen Bewegungsablauf
Kursziel

Präzise und kompakt vermittelte Kenntnisse im theoretischen und praktischen Bereich der Chiropraktik, der strukturellen Osteopathie und der modernen manuellen Medizin. Der Kurs lehrt fundierte Anamnese, strukturelle Untersuchungstechniken und praktische Sicherheitstests. Sichere und effektive Behandlungstechniken aus der klassischen Chiropraktik ergänzt durch osteopathische Therapieansätze.

Inhalt Grundkurs

Auffrischung anatomischer Strukturen und Zusammenhänge
Erlernen fundierter Anamnese Möglichkeiten
Sicherheitstest zur Vorbereitung einer Behandlung
Sichere und effektive Behandlungstechniken
Elemente der Chiropraktik
Elemente der Osteopathie
Elemente der modernen Manuellen Therapie

Folgende anatomische Strukturen werden behandelt

Brustwirbelsäule
CTÜ (cervikothorakaler Übergang)
TLÜ (thorakolumbaler Übergang)
Becken/ISG
Triggerpoints
Tenderpoints
Fasciendistorsion

Anmeldung unter: https://www.heilpraktiker-kaimueller.de/seminare-1/dozenten/#cc-m-13170775489

Dozent/in: Markus Preiß

Ort: Pro Physio
Bindlacher Strasse 4, 95448 Bayreuth

 07.12.2018 - 08.12.2018 16:00 - 17:00

Jedes Symptom hat seinen Grund, jedes Organ seinen Kommunikationsweg

Kursziel

Lernen Sie die Symptomsprache des Körpers kennen, um zu übersetzen, auf welchem seelischen Gebiet der Körper Ihres Patienten nach Lösung ruft. Lernen Sie die Themen der einzelnen Organe und Körperstrukturen kennen, um Sie in Ihr Behandlungskonzept aufzunehmen. Erfahren Sie außerdem wann und warum es Symptome geben kann und welche Mechanismen der Körper in seiner Erkrankung und Gesundung zu Hilfe nimmt.

Inhalt

An jedem Symptom und an jedem Organ hängt ein Thema, ein Gefühl oder ein Konflikt, der wahrgenommen, bearbeitet und gelöst werden möchte. Es ist Ursachenarbeit damit der Körper zurück zum Gleichgewicht finden und sich die Gesundung vollumfänglich einstellen kann.

So reagiert der Körper z.B. mit einem Schnupfen oder einer Sinusitis, wenn „man die Nase voll hat“ oder man mit einer Situation unzufrieden ist, der Magen mit Schmerzen oder Übelkeit, wenn „es einem auf den Magen schlägt“, oder aber auch ein verspannter Kiefer, wenn „man sich festbeißt“, oder „durchbeißen“ muss. Hinter diesen Symptomen sowie anderen stehen physisch und psychisch/seelische Themen, die erkannt und verstanden werden wollen.

Im Sinne der ganzheitlichen Behandlung ist es für den Therapeuten wichtig zu wissen, welches Thema hinter den einzelnen Beschwerden stehen könnte. Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage Ihren Patienten auch auf diesem Gebiet eine Hilfestellung anzubieten. Es wird für den Patienten einfacher eine Lösung für sich zu finden, wenn er die Sprache seines Körpers von seinem Therapeuten „übersetzt“ bekommt. Zum Gesund werden gehört die Herstellung des seelischen Gleichgewichtes dazu, es ist eine Basis. Dazu ist es für den ganzheitlichen Therapeuten wichtig zu erkennen, welches seelische Ungleichgewicht sich hinter einem Symptom oder einer Erkrankung verbergen kann, um es dann gemeinsam mit dem Patienten zu besprechen, Lösungen zu finden oder einfach wissend in das Behandlungskonzept einzubauen. Gerade bei der Behandlung von chronischen Erkrankungen ist das eine wichtige und wertvolle Säule.

Zu behandelnde Bereiche

-Symptome und ihr organischer Hintergrund

-organische Ursachen im psychischen Zusammenhang

-seelisch-psyschich-physische Wechselwirkungen

-das Symptom als Kommunikationsform des Körpers

-Lösungsansätze und Vorschläge zur Auflösung spezifischer Konflikte

-gezielte Anwendungsbeispiele

Rahmeninformationen

Dieses Seminarangebot richtet sich an Fachpersonen aus gesundheitlichen Berufen (z.B.: Heilpraktiker, HPA’s, HP-psych, Osteopathen, Physiotherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten, Diätassistenten, med. Bademeister, usw.; bei Zweifeln über die Zugehörigkeit wenden Sie sich an mich).

Teilnehmer:

Maximal 16 Personen

Kursgebühr incl. Skript und TN-Bescheinigung 249,00 Euro

Anmeldung unter: https://www.heilpraktiker-kaimueller.de/seminare-1/seminarangebote-2018/symptom-und-organsprache/

Dozent/in: Sabine Hacker

Ort: Pro Physio
Bindlacher Strasse 4, 95448 Bayreuth

 25.01.2019 - 26.01.2019 16:00 - 17:00

Kursziel

Dieses Angebot richtet sich an Schüler mit soliden medizinischen Grundkenntnissen z.B. Vorbildung in einem medizinischen Beruf (z. B. Osteopathen, Physiotherapeuten, Ärzte und HPA´s welche die Grundausbildung bereits durchlaufen haben)

In diesem Intensivkurs werden Sie ganz gezielt auf die schriftliche HP-Prüfung beim Gesundheitsamt vorbereitet. Wir fassen den in einer medizinischen Grundausbildung erlernten Stoff zusammen und stellen die prüfungsrelevanten Themen heraus. Gefestigt durch die häusliche Nacharbeit in Form von Multiple-Choice-Prüfungsfragen und Kurzreferaten.

Inhalt der Prüfungsvorbereitung

Extrakt der anatomischen Strukturen und der Physiologie

Zusammenfassung der wichtigsten pathologischen Prozesse

Schulmedizinische Grundlagen

Injektionstechniken und Hygiene Bestimmungen

Infektionskrankheiten

Anamnese und Untersuchungsmethoden

Gesetzeskunde

Umfassende Hausaufgaben und Fragebögen (Prüfungsfragen)

Folgende anatomischen pathologischen und relevanten Themen werden behandelt

Zelle, Gewebe/Gewebearten, Blut, Hämatologie, Haut

Lymphsystem, Milz, Thymus, Infektionskrankheiten

Bewegungsapparat, Orthopädie, Nervensystem, Neurologie

Atemapparat, Herz, Kreislauf, Stoffwechsel und Hormonsystem

Verdauungsapparat, Leber/Galle/Pankreas, Harnapparat/Niere

Fortpflanzungsapparat, Sinnesorgane (Auge/Ohr/Tastsinn/Geschmack/Geruch)

Psychologie, Gesetzeskunde, Hygiene, Anamnese, Untersuchungsmethoden

Rahmeninformationen

Dieses Seminarangebot richtet sich an Fachpersonen aus gesundheitlichen Berufen die gefestigte medizinische und pathologische Grundkenntnisse besitzen (z.B.: Heilpraktiker welche die Grundausbildung bereits durchlaufen haben (HPA’s), Ärzte, Osteopathen, Physiotherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten, Diätassistenten, usw.; bei Zweifeln über die Zugehörigkeit wenden Sie sich an mich).

Die Prüfungsvorbereitung bereitet Sie gezielt auf die schriftliche Prüfung vor dem Gesundheitsamt vor.

Dozent:

Sabine Hacker, Heilpraktikerin

Anmeldung unter: https://www.heilpraktiker-kaimueller.de/seminare-1/pr%C3%BCfungsvorbereitung-heilpraktiker-voll/

Dozent/in: Sabine Hacker, HP

Ort: VPT Thüringen
Kulmbacher Strasse 27, 07318 Saalfeld

 05.04.2019 - 06.04.2019 16:00 - 17:00

Füße als Fundament


Kursziel

Erlernen der Grifftechniken und Hintergründe der Fußreflexzonenmassage nach Fitzgerald und Hanne Marquardt. Kontraindikationen, Anwendungsgebiete und spezielle Anwendungsbereiche sowie Rahmenbedingungen für die Behandlung und gezielte Anwendungsbereiche. Eine Besonderheit in diesem Fachseminar ist die Verbindung zwischen Fußreflexzonen und den Schüßlersalzen.

Inhalt

Schon seit mehreren tausend Jahren beschäftigen sich Therapeuten mit der Beziehung zwischen der Haut und den inneren Organen. Bei der Fußreflexzonenmassage nutzen wir diese Effekte, um eine Verbindung zwischen der Fußsohle und den inneren Organen bzw. dem gesamten Organismus herzustellen. Dabei wird der Körper zur Selbstheilung angeregt.

Mit speziellen Griffen auf die entsprechenden Hautareale der Füße wird somit Einfluss auf die zugeordneten Organe genommen. Reflexzonen reagieren auffällig, wenn das zugehörige Organ erkrankt ist. Die Stelle kann aber auch schon lange Zeit bevor eine Erkrankung vorliegt verändert sein und somit auch präventiv als Anzeiger und therapeutisches Mittel für „Organstress“ dienen.

Nutzen Sie diese traditionelle Behandlungsform zur Diagnostik und Therapie Ihrer Patienten und schöpfen Sie dabei aus den therapeutischen Wirkungen, wie zum Beispiel die harmonisierende Wirkung auf die jeweiligen Organe, die Anregung der Entgiftungsleistung, die Stärkung des Immunsystems sowie der Ausgleichung des Hormonsystems. Des Weiteren eröffnet sich dem Patienten tiefe Entspannung, dies macht die Fußreflexzonenmassage auch im Rahmen von Stresstherapien und Stressmanagement zu einer wertvollen Unterstützung.

Als besondere Erweiterung lernen Sie die Verbindung der Fußreflexzonenmassage zu den Schüßlersalzen kennen, welches eine weitere wertvolle Hilfe für den Praxisalltag darstellt.

Zu behandelnde Bereiche

  • Geschichte und die Wirkungsweise einer Fußreflexzonenmassage
  • Grundlagen nach Fitzgerald und Hanne Marquardt
  • Kontraindikationen
  • Kennenlernen der Reflexzonen an Fußsohle, Fußrücken und Ferse
  • verschiedene Grifftechniken
  • gezielte Anwendungsbeispiele
  • Rahmenbedingungen für die Behandlung
  • Schüssler-Salze in Beziehung setzen zu den Fußreflexzonen (Besonderheit

Rahmeninformationen

Dieses Seminarangebot richtet sich an Fachpersonen aus gesundheitlichen Berufen (z.B.: Heilpraktiker, HPA’s, Osteopathen, Physiotherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten, Diätassistenten, med. Bademeister, usw.; bei Zweifeln über die Zugehörigkeit wenden Sie sich an mich).

Teilnehmer:

max. 8 Personen

Anmeldung unter: https://www.heilpraktiker-kaimueller.de/seminare-1/seminarangebot-2019/fu%C3%9Freflexzonenmassage/

Dozent/in: Sabine Hacker

Ort: Pro Physio
Bindlacher Strasse 4, 95448 Bayreuth

 02.08.2019 - 03.08.2019 09:00 - 17:00

Jedes Symptom hat seinen Grund, jedes Organ seinen Kommunikationsweg

Kursziel

Lernen Sie die Symptomsprache des Körpers kennen, um zu übersetzen, auf welchem seelischen Gebiet der Körper Ihres Patienten nach Lösung ruft. Lernen Sie die Themen der einzelnen Organe und Körperstrukturen kennen, um Sie in Ihr Behandlungskonzept aufzunehmen. Erfahren Sie außerdem wann und warum es Symptome geben kann und welche Mechanismen der Körper in seiner Erkrankung und Gesundung zu Hilfe nimmt.

Inhalt

An jedem Symptom und an jedem Organ hängt ein Thema, ein Gefühl oder ein Konflikt, der wahrgenommen, bearbeitet und gelöst werden möchte. Es ist Ursachenarbeit damit der Körper zurück zum Gleichgewicht finden und sich die Gesundung vollumfänglich einstellen kann.

So reagiert der Körper z.B. mit einem Schnupfen oder einer Sinusitis, wenn „man die Nase voll hat“ oder man mit einer Situation unzufrieden ist, der Magen mit Schmerzen oder Übelkeit, wenn „es einem auf den Magen schlägt“, oder aber auch ein verspannter Kiefer, wenn „man sich festbeißt“, oder „durchbeißen“ muss. Hinter diesen Symptomen sowie anderen stehen physisch und psychisch/seelische Themen, die erkannt und verstanden werden wollen.

Im Sinne der ganzheitlichen Behandlung ist es für den Therapeuten wichtig zu wissen, welches Thema hinter den einzelnen Beschwerden stehen könnte. Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage Ihren Patienten auch auf diesem Gebiet eine Hilfestellung anzubieten. Es wird für den Patienten einfacher eine Lösung für sich zu finden, wenn er die Sprache seines Körpers von seinem Therapeuten „übersetzt“ bekommt. Zum Gesund werden gehört die Herstellung des seelischen Gleichgewichtes dazu, es ist eine Basis. Dazu ist es für den ganzheitlichen Therapeuten wichtig zu erkennen, welches seelische Ungleichgewicht sich hinter einem Symptom oder einer Erkrankung verbergen kann, um es dann gemeinsam mit dem Patienten zu besprechen, Lösungen zu finden oder einfach wissend in das Behandlungskonzept einzubauen. Gerade bei der Behandlung von chronischen Erkrankungen ist das eine wichtige und wertvolle Säule.

Zu behandelnde Bereiche

-Symptome und ihr organischer Hintergrund

-organische Ursachen im psychischen Zusammenhang

-seelisch-psyschich-physische Wechselwirkungen

-das Symptom als Kommunikationsform des Körpers

-Lösungsansätze und Vorschläge zur Auflösung spezifischer Konflikte

-gezielte Anwendungsbeispiele

Rahmeninformationen

Dieses Seminarangebot richtet sich an Fachpersonen aus gesundheitlichen Berufen (z.B.: Heilpraktiker, HPA’s, HP-psych, Osteopathen, Physiotherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten, Diätassistenten, med. Bademeister, usw.; bei Zweifeln über die Zugehörigkeit wenden Sie sich an mich).

Teilnehmer:

Maximal 16 Personen

Dozent:

Sabine Hacker, Heilpraktikerin

Anmeldung unter: https://www.mfz-hannover.de/kurs.php?Termin_ID=7326#Anmeldung

Dozent/in: Sabine Hacker

Ort: EOS MFZ Hannover
Hildesheimer Str. 265, 30519 Hannover

regelmäßige Veranstaltungen (in den nächsten 30 Tagen)

 11.01.2017 - 31.12.2019 17:30 - 18:45

Jeden Mittwoch (außer in den Schulferien) Yogagruppe mit Dunja Döring. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung unter 0921 / 81294.

Es werden verschiedene Gruppenstunden angeboten, unter anderem eine Männergruppe.

Anmeldung unter: Anmeldedaten nicht hinterlegt

Dozent/in: Dunja Döring

Ort: Lebensschule Bayreuth
Hölzleinsmühle 1, 95448 Bayreuth

 05.09.2018 19:00 - 20:15

Jeden Mittwoch (außer in den Schulferien) Yogagruppe mit Dunja Döring. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung unter 0921 / 81294.

Anmeldung unter: Anmeldedaten nicht hinterlegt

Dozent/in: Dunja Döring

Ort: Lebensschule Bayreuth
Hölzleinsmühle 1, 95448 Bayreuth

Vorschau

HEILPRAKTIKER-Ausbildung in Bayreuth

 

Ab Oktober 2019

 

  • in kleinen Gruppen
  • praxisnah
  • Dozentin mit langjähriger Erfahrung
  • individuell

Dozent/in: Sabine Hacker, Heilpraktikerin

Ort: Kursräume Pro Physio Bindlacher Strasse 4 95448 Bayreuth

Wo finde ich die Lebensschule Bayreuth?